Über die Farm

Symptome und Behandlung von infektiösen und anderen Erkrankungen von Hühnern

Faszinierende und rentable Beschäftigung ist das Züchten und Halten von Haushühnern. Sie können jedoch Pathologien und Krankheiten aufweisen, für die eine Prävention durchgeführt werden kann. Wenn es immer noch auftauchte KrankheitssymptomeDann ist es notwendig, die Diagnose richtig zu stellen und sich einer chirurgischen Behandlung zu unterziehen.

Hühnchen-Krankheit-Symptome

Niesende Hühner

Kann ein Symptom einer Virusinfektion sein (infektiöse Rhinitis, Tuberkulose, Erkältung, infektiöse Bronchitis, Mykoplasmose). Die Symptome werden durch Erwärmen der Hühnerställe, Tränken der Vögel mit einem Brennnesselausguss und Einatmen behandelt. Infektiöse Hühnerbronchitis wird mit Desinfektionsmitteln (Aluminiumiodid, Glutek-Aerosol, Lugol-Lösung, Chlor-Cypidar) beseitigt. Antibiotika werden auch verwendet.

Hühnerkrankheit

Husten

Kann bei einer Infektion mit Würmern auftretenDaher ist es notwendig, ein Mittel gegen Parasiten zu geben. Wenn Vögel keine Würmer haben, wird eine prophylaktische Therapie durchgeführt. Husten kann ein Symptom für Unterkühlung, infektiöse Bronchitis, Bronchopneumonie, Mykoplasmose und Colibacillose sein. Neben Bronchitis kann Husten auf andere Pathologien hinweisen. Oft tritt ein Husten auf, wenn neue Personen eintretendie mit der Infektion infiziert sind. Behandlungsmethoden - Brennnessel-Abkochung oder Inhalation mit Drogen. Vergeben Sie Tetracyclin, Furazalidon, das dem Trinkwasser zugesetzt wird.

Keuchen

Keuchen ist nicht typisch für das Atmen gesunder Hühner. Sie treten häufig bei Erkältungen und Bronchialkrankheiten (Bronchopneumonie, infektiöse Bronchitis), Kolibakteriose auf. Die Henne atmet schwer, im Bereich des Brustbeins treten nasse und trockene Rassen auf.

Durchfall bei Vögeln

Es kann sich als Folge einer Erkältung, schlechter Nahrungsqualität, Gastritis, Stress, Pulllose, Würmer, Kokzidiose, Pasteurellose, Salmonellose, Vogelgrippe manifestieren. Es ist möglich, dass die Hühner vor Angst einen Nervenzusammenbruch erleiden, ihre Umgebung verändern und an einem Tag sterben können. Wenn der Vogel aufgrund von Unterkühlung mit Erkältungen zu husten begann, wird er in einen warmen Raum gebracht. Futtermittel minderer Qualität sind ausgeschlossen. Zur Behandlung von Unwohlsein Sollte die Diagnose genau bestimmt werden, ist es unmöglich, Selbstmedikation zu verschreiben.

Schnupfen

Hab Vögel Schnupfen kann auftreten als Ergebnis einer Niederlage durch pathogene Pilze, Bakterien, Würmer, Kokzidiose und andere schwerwiegende Pathologien (infektiöse Bronchitis, Pocken, Futterdiphtherie). Die Ursache für das Auftreten der Pathologie Es kann ein Mangel an Vitamin A, eine Änderung der Ernährung, eine Änderung der Temperatur und eine schlechte Belüftung vorliegen.

Erkrankungen der Hühnerfüße: Wucherungen an den Beinen, Lahmheit und mehr

Es gibt viele Ursachen für Beinkrankheiten bei Hühnern.. Bei falschem Inhalt, Platzmangel, eingeschränkter Mobilität, wodurch der Bewegungsapparat gestört wird und Hühner zu hinken beginnen. Pathologien der Beine umfassen Gicht, Krümmung der Finger, Gelenkerkrankungen (Tendovanginitis, Arthritis und Arthrose), Knemidocoptose. Ein Symptom kann auch ein Zeichen für Salmonellose sein.

Warum Hühner blind werden können

Der Vogel kann erblinden als Folge von Läsionen von Sinusitis, Panophthalmitis, Bindehautentzündung. Um dieses Symptom zu beseitigen, wird eine Antibiotikabehandlung verschrieben.

Infektionskrankheiten, Anzeichen und Behandlungsmethoden

Viele Vogelkrankheiten lassen sich leichter verhindern als heilen. Warum können Hühner immer noch krank werden? Es wird empfohlen, geeignete Bedingungen für Hühner mit optimaler Sorgfalt zu schaffen.. Sie sind mit den richtigen Temperatur- und Lichtverhältnissen, rechtzeitigem Essen und Hühnerstallhygiene ausgestattet. Aber auch unter ausgezeichneten Haftbedingungen gibt es keinen absoluten Schutz gegen das Auftreten von Pathologien. Die meisten Infektionen entstehen durch Stress, Bewegungsmangel, Stoffwechselstörungen und tägliche Einnahme. Die Gesundheit von Hühnern ändert sich auch im Zuge des Klimawandels.

Um die Gesundheit zu erhalten und Infektionen vorzubeugen, muss der Hühnerstall sauber gehalten und seine eigene Hygiene überwacht werden. Es ist wichtig, die Symptome von Krankheiten korrekt zu identifizieren, um Infektionen richtig behandeln zu können..

Pulloz-Typhus

Pathologie manifestiert sich bei Erwachsenen und Jungvögeln, manifestiert sich durch Störung des Magen-Darm-Trakts. Die Bakterien, die die Infektion verursachen, werden durch Tröpfchen aus der Luft von infizierten Eiern und kranken Personen übertragen. Manifeste selbst Starker Durchfall, großer Durst, Appetitlosigkeit, allgemeine Schwäche und häufiges Atmen. Pullor-Antigen wird zur Bestimmung der Krankheit verwendet. Bei der Bestimmung des genauen Erregers werden Antibiotika verschrieben. (Neomycin, Biomitsin) und Isolierung von gesunden Personen.

Neomycin

Colibacteriose

Manifestiert sich bei jungen und erwachsenen Menschen in Form von Hitze, Durst und Lethargie. Infektion betrifft die AtemwegeDies führt zu Keuchen, das mit der Bewegung zunimmt. Die Pathologie wird jedoch nicht immer durch Keuchen erkannt, sodass möglicherweise fachkundige Hilfe erforderlich ist. Der Erreger ist E. coli.innere Organe beeinflussen.

Nach Feststellung der Diagnose wird die Behandlung verordnet. - Penicillin, Biomitsin oder Terramycin werden eingeführt, dem Futter werden Multivitamine zugesetzt, nur nahrhaftes und frisches Getreide wird empfohlen.

Hühnerimpfung

Pasteurellose

Pathologie manifestiert sich in Wild- und Hausvögeln. Der Erreger kann seit langem in Futtermitteln, Wasser, Gülle, von Infizierten auf gesunde Personen übertragen werden. Prävention - Reinigen und desinfizieren Sie das Haus regelmäßig.

Das Symptom der Pathologie ist blaue Jakobsmuschel und Ohrringe, Lethargie, Appetitlosigkeit, großer Durst, Störung der Verdauungsfunktionen, hohe Temperatur und Schleimbildung in der Nase. In der akuten Form der Pathologie Schwellung oder Krümmung der Gelenke der Pfoten können auftreten.

Pasteurellose bei Hühnern

Die Basis der Behandlung umfasst die Verwendung von Sulfadrogen und deren Zugabe zu Futtermitteln, Wasser. Außerdem erhalten Vögel die Vitamine E, B, A und frisches Grün. Unbehandelt stirbt das Vieh.

Salmonellose

Meistens manifestiert sich in jungen Menschen in Form von Bindehautentzündung, Lahmheit, Atembeschwerden, starkem Reißen. Mit der laufenden Form der Krankheit Hühner fallen auf die Seite und sterben. Es ist notwendig, die Behandlung mit Antibiotika (Sulfonamid, Chlortetracyclin, Chloramphenicol) nicht zu verschieben, indem dem Futter etwa 2 Wochen lang kleine Dosierungen zugesetzt werden.

Newcastle-Krankheit (Pseudotum)

Die Pathologie ist durch eine akute Funktionsstörung des Nervensystems und der Verdauungsorgane gekennzeichnet. Übertragen von Vögeln und Tieren, die zuvor krank waren., durch ihr Wasser, Futter und Kot, ist nicht behandelbar. Nach der Niederlage der Vögel wird ihr Tod beobachtet, der alle Individuen zerstören kann.

Windpocken

Windpocken

Am häufigsten sind Jungvögel betroffen manifestiert sich durch Wucherungen, Pockenflecken auf der Haut im Bereich der Kloake oder des Kopfes. Anfangs haben sie einen gelben Farbton, werden aber allmählich dunkler. Ohne sofortige Behandlung können die Wucherungen zusammenwachsen und an Größe zunehmen. Sie fangen an zu bluten, zu verhärten und zu trocknen.

Um ein Verhärten der Pockies zu verhindern, sollten die betroffenen Stellen mit Glycerin oder Fett behandelt werden. Schnabel mit Pockies wird mit 1% iger Jodlösung behandelt oder mit Kamillensaft gewaschen.

Helminthische Parasiten bei Vögeln, wie zu behandeln

Würmer (Wurmparasiten) existieren und ernähren sich auf Kosten des Trägers. Fast alle Vogelkrankheiten gehen mit Würmern einher, da sich überall ihre Larven befinden. Die wichtigsten Symptome der Pathologie sind Schwäche, Verdauungsstörungen, Appetitlosigkeit und starker Gewichtsverlust. Wurmkur ähnlich dem Einsatz von Präventivmaßnahmen. Gleichzeitig bringen sie im Haus Sauberkeit, wählen hochwertige und frische Lebensmittel, spezielle Zubereitungen.

Nicht ansteckende Krankheiten, Behandlung zu Hause

Manchmal kann Geflügel Krankheiten ausgesetzt sein, die nicht ansteckend sind. Aber von ihnen gibt es nicht weniger Schaden als mit der Niederlage von Infektionen. Sie haben keinen spezifischen Erreger und hängen hauptsächlich mit unangemessener Pflege von Hühnern, falscher Futterwahl, mechanischen Verletzungen und Verletzungen zusammen.

Atonia Kropf bei Legehennen

Pathologie manifestiert sich nur in Schichten.Aufgrund einer unregelmäßigen oder unausgewogenen Ernährung kann eine schlechte Qualität der Verbindungen, die sich im Kropf ansammeln, ein Hindernis darstellen. Die Krankheit kann leicht durch Abtasten des Kropfs festgestellt werden, der lange Zeit sackt und dicht ist. Ohne sofortige Hilfe stirbt das Huhn sofort und abrupt., wie der Kropf die Halsschlagader und die Atemwege verstopft.

Atonia Kropf bei Hühnern

Eine der Behandlungsmethoden ist die Verwendung einer Sonde.Ein paar Milliliter Pflanzenöl werden zugetropft, ein fester Kropf wird massiert und der Vogel wird auf den Kopf gestellt, wobei der Inhalt allmählich entfernt wird. Nach dem Eingriff ist es ratsam, eine Lösung von Kaliumpermanganat in den Kropf zu gießen.

Gastroenteritis (Darmgrippe)

Manifestiert als Ergebnis der Fütterung von Futter minderer Qualität, späte Fütterung. Mit dem Auftreten von Pathologie treten bei Vögeln Schwäche, Verdauungsstörungen und Appetitverlust auf. Zur Vorbeugung und Behandlung der Krankheit beseitigen sie die Ursachen, schnell verdauliche Lebensmittel, Abführmittel und Antibiotika werden in die Nahrung aufgenommen.

Dyspepsie

Dies ist eine einfache Verdauungsstörung, die bei jungen Menschen im Alter von 21 Tagen auftritt. Der Grund für den Verstoß ist die Verwendung von groben und schlecht verdaulichen Lebensmitteln, schlechter Qualität und verschmutztem Wasser. Es kann akut und chronisch sein, gekennzeichnet durch hohes Fieber, Appetitlosigkeit, Blähungen, Krämpfe und Durchfall. Beseitigen Sie die Pathologie einer Diät mit Produkten, die nicht zu Fäulnis und Gärung führen.

Cloacite

Die Krankheit manifestiert sich bei Personen, die sich von Futtermitteln mit einem Mangel an Vitaminen und Mineralsalzen ernähren. Die Pathologie der Provokateurentwicklung ist ungeeignet, Vögel zu halten. An der Cloacitis erkranken häufig Schichten, die an einer Abnahme von Masse, Anzahl der Eier, Darmverstimmung leiden. Bei der Behandlung der Henne ist es notwendig, die Herde von der Herde zu trennen, die entzündeten Zonen der Cloaca mit einer Lösung von Rivanol zu waschen und mit einer speziellen Verbindung zu schmieren.

Bronchopneumonie oder Lungenentzündung

Erscheint unter Verstoß gegen die Pflege von Hühnern. Pathologie manifestiert sich bei jungen Menschen unter 20 Wochen mit Unterkühlung. Symptome sind Geringe Mobilität, Keuchen und Appetitlosigkeit. Zur Behandlung werden Antibiotika in Einzeldosen eingesetzt.

Keratokonjunktivitis - Augenkrankheit, wie zu heilen

Die Krankheit befällt einen Vogel in Scheunen, wo Es gibt keine rechtzeitige Reinigung von Abfall und Reinigung. Frischer Abfall ist eine Ammoniakquelle, deren Dämpfe die Bronchien durchdringen und Augenentzündungen verursachen. Pathologie kann durch nasses, schmutziges Gefieder, wässrige Augen und gelbe Cluster auf den Augenlidern identifiziert werden. Wenn der Krankheitserreger beseitigt ist, klären die Schuppen den Kot und behandeln die Augen mit einem Kamillensaft.

Keratokonjunktivitis bei Hühnern

Beriberi

Häufig äußert sich die Krankheit in Legehennen, die in Käfigen gehalten werden, für die die Mischungen zur Fütterung verwendet werden. Symptome von Vitaminmangel sind Gewichtsmangel, Bindehautentzündung, Federverlust, Schwäche.

Insektenkrankheiten, was tun?

Durch Insekten verursachte Krankheitenfinden Sie in einem separaten Abschnitt. Aufgrund der Vielzahl der Symptome ist es nicht möglich, eine definitive Diagnose zu stellen, daher ist die Behandlung von Pathologien schwierig.

  • Läuse peroedy. Parasiten beschädigen die Federstangen und hinterlassen kleine Löcher, sodass Hühner zu jucken beginnen und sich ablösen. Zur Behandlung des Erregers Wenden Sie die Behandlung von Aerosolen und Holzasche an.
  • Flöhe. Wenn Flöhe in Nestern auftreten, werden die Hühner unruhig und wollen nicht auf den Gelenken sitzen. Es sollte eine insektizide Behandlung des Hühnerstalles sein, regelmäßig den Wurf wechseln.
  • Zangen. Das Symptom ihres Auftretens ist der Verlust von Federn. Es ist unmöglich, Zecken zu bekämpfen und Hühner sollten getötet werden.
  • Läuse oder Wanzen. Parasiten leben in Nestern, Hühnerställen und Vogelkörpern und ernähren sich von ihrem Blut. Insekten zu beseitigenGeflügelställe werden regelmäßig mit Chlorophos, Karbofos behandelt.
  • Hühner können ebenfalls betroffen sein. Ringwurm, Aspergillose.
Durch Insekten verursachte Krankheiten

Wenn Sie keine Hühner verlieren möchten, sollten Sie regelmäßig vorbeugende Maßnahmen ergreifen, um kranke von gesunden Personen zu trennen und diejenigen zu zerstören, die nicht geheilt werden können. Einmal in 30 Tagen sollte das Haus mit Desinfektionsmitteln behandelt werden. Vögel sollten mit der richtigen Pflege und einer ausgewogenen Ernährung versorgt werden.