Über die Farm

Richtiges Anpflanzen und Pflegen von Rettich auf freiem Feld

Rettich gehört zum beliebten Frühlingsgemüse. Sein Wert beruht auf Einfachheit, Wartungsfreundlichkeit, Frühreife, der Möglichkeit des frühen Anpflanzens im Freiland sowie Gebrauchs- und Geschmackseigenschaften. Während sich andere Gemüsepflanzen im Keimlingsstadium befinden, versorgen ihre sukkulenten Wurzelfrüchte den menschlichen Körper bereits mit nützlichen Substanzen, wodurch der Mangel an Vitaminen nach einem langen Winter ausgeglichen werden kann.

Der optimale Zeitpunkt zum Anpflanzen von Gemüse

Das Anpflanzen von Rettich im Freiland erfolgt vor anderen Gemüsepflanzen, da er Kälte und sogar Nachtfröste problemlos aushält. Sie können Ende März oder Anfang April mit der Aussaat beginnen. Um den Keimungsprozess zu beschleunigen, sollten die Kulturen mit Filmmaterial abgedeckt werden. Frühreifende Radieschensorten ermöglichen es Ihnen, die erste Ernte innerhalb von drei bis vier Wochen nach der Keimung zu ernten.

Die Pflanzzeit von Radieschen im Sommer hängt von der Sorte, der Erntezeit und der Reifung ab.

Frühe Sorten sollten Anfang Juni gepflanzt werden und eine mittlere Reife - im Juli nur bei Verwendung von Sämlingsmethoden. Es ist auch möglich, spätreifende Sorten Ende August oder September im Freiland zu säen.
Und tapfere Gärtner säen vor dem Winter ein Gemüse, bevor der erste Frost einsetzt. Die podzimny-Aussaat ermöglicht es, eine Ernte früher zu bekommen, als jede im Frühjahr gepflanzte frühe Sorte gereift ist.

Vorbereitung für die Aussaat von Radieschen

Rettichsamen zum Pflanzen

Das Einpflanzen von Rettich ist ein einfaches Verfahren. Häufige Probleme, die beim Wachstum einer Kultur auftreten können, sind die Lockerheit der Wurzelfrüchte, die Bitterkeit und die Bildung von Stielen vor der Ernte. All diese Schwierigkeiten werden jedoch durch eine kompetente Auswahl der Sorte und die Einhaltung der Anbaumethoden gelöst. Deshalb Für eine reiche Ernte ist es wichtig, qualitativ hochwertiges Material für die Bepflanzung und Vorbereitung des Bodens vorzuwählen.

Auswahl und Vorbereitung der Samen, die gepflanzt werden sollen

Die beste Option ist, Samen in speziellen Läden zu kaufen. Zuerst müssen Sie sie sortieren und nach Größe sortieren. Das Versprechen einer schonenden Keimung und Entwicklung der größten Wurzelfrüchte gilt als Saatgut mit einer Länge von 3 cm. Samen vor dem Einpflanzen in Wasser oder ein feuchtes Tuch für 24 Stunden. Vor der Aussaat 20 Minuten in heißem Wasser einweichen, um die Entstehung verschiedener Krankheiten zu verhindern. Nach dem Aufwärmen abkühlen lassen, durch Behandlung mit Wachstumsstimulanzien mit nützlichen Spurenelementen anreichern und gründlich trocknen.

Vorbereitung des Bodens im Frühjahr, wir liefern gute Frühtriebe

Bodenvorbereitung zum Pflanzen

Für das volle Wachstum und die Entwicklung von Rettich müssen Sie einen fruchtbaren Boden vorbereiten. Die Kultur bevorzugt lockere, nahrhafte, durchlässige Böden mit einem optimalen Säuregehalt von 5,5-7,0.
Wählen Sie einen Ort, an dem Sie einen warmen, vor starkem Wind geschützten Ort bevorzugen. Entscheidend ist, wie viel Sonnenlicht pro Tag auf den Landeplatz fällt. Gemäß den Normen der Fruchtfolge gelten Tomaten, Kartoffeln, Paprika, Gurken und Hülsenfrüchte als die besten Vorstufen.

Das Wachsen einer Wurzel für mehr als drei Jahre an derselben Stelle wird nicht empfohlen, da die Pflanze den Boden erschöpft.

Die ideale Lösung, um jedes Jahr Radieschen in den neuen Garten zu pflanzen, um die Fruchtfolge des Gartens zu verbessern.

Der Boden sollte im Herbst vorbereitet werden. Reinigen Sie dazu die Parzelle von Pflanzenresten, graben Sie sie aus und reichern Sie sie mit Kompost oder Humus an. Mit Beginn des Frühlings muss die Erde, sobald sie unter den warmen Sonnenstrahlen aufgetaut ist, vor dem Pflanzen eines Gemüses wieder unter Zugabe von Mineralstoffen ausgegraben werden.

Mit der richtigen Landetechnik pflanzen wir in der richtigen Tiefe

Bei der Aussaat bevorzugt Rettich flache Einbettung

Der Anbau von Rettich auf freiem Feld bietet eine gut durchgeführte Bepflanzung, die die folgenden Vorgänge umfasst:

  1. Richten Sie das vorbereitete Beet aus, markieren Sie die Rillen zum Einpflanzen und halten Sie einen Abstand von 10 cm zwischen ihnen. Die zulässige Einbettungstiefe beträgt 1 cm. Tiefes Einbetten der Samen führt zu einer Veränderung der Wurzelform.
  2. Pflanzenmaterial zum Einpflanzen in die Rillen, mit heißem Wasser vorgewässert. Es ist notwendig, die Samen in einem Abstand von 5 cm zwischen den Pflanzen zu säen. Dicker ist es nicht wert, sonst müssen Sie die Energie aufwenden, um sie sitzen zu lassen.
  3. Mit Erde bestreuen und gut verdichten, um eine maximale Haftung der Erde auf der Saatfläche zu erreichen, wodurch die Keimung beschleunigt wird.
  4. Nach der Aussaat die Beete wässern und mit Holzasche düngen.
    Wenn die Wetterbedingungen angenehm sind, erscheinen die Triebe für 3-4 Tage.

Gemüse in Eizellen pflanzen

Sie können Radieschen in die Zellen unter den Eiern pflanzen. Diese Methode wurde von vielen Gärtnern getestet und ist als die beste anerkannt. Durch diesen Ansatz hat reifer Rettich eine gleichmäßige und saubere Form. A Bei der Standardpflege ist keine Verdünnung erforderlich.
Dafür benötigen Sie:

  1. Bereiten Sie ein Bett vor, indem Sie nach der traditionellen Methode graben und lockern. Danach muss der Boden planiert werden.
  2. Schneiden Sie in den Zellen den Boden mit einem Messer ab, legen Sie ihn auf den Boden und drücken Sie ihn mit den Löchern leicht auf den Boden. Fülle die Zellen mit Erde und gib einen Samen in jede Vertiefung.
  3. Top Ernten sorgfältig mit Erde und Wasser füllen.
    Beim Aussäen in Eiertabletts keimen Radieschen mit der gleichen Aktivität wie bei der herkömmlichen Methode. Außerdem folgt dies automatisch einem bestimmten Landemuster.

    Rettich in Eizellen pflanzen

Pflege einer frisch gepflanzten Pflanze, Bewässerungsmodus

Die weitere Pflege umfasst folgende Aktivitäten:

  1. Halten Sie ein bestimmtes Feuchtigkeitsregime ein.
    Eine wichtige Pflegeoperation wird als Bewässerung angesehen, da Wachstum, Entwicklung und Ertrag einer Gemüsepflanze davon abhängen. Nach dem Pflanzen ist es daher notwendig, jeden Tag zu bewässern, um das Austrocknen des Oberbodens zu verhindern, da sich sonst die Geschmackseigenschaften der Wurzeln verschlechtern, sie bitter werden und auch an Größe verlieren. Morgen und Abend sind günstige Zeiten zum Gießen.
  2. Ausdünnung häufiger Triebe.
    Der Eingriff sollte am fünften Tag nach der Keimung durchgeführt werden, wobei stärkere Pflanzen zurückbleiben. Für eine gute Reifung und qualitativ hochwertige Fruchtbildung sollten die Gemüsesämlinge einen Abstand von 5 cm voneinander haben.
  3. Boden lockern.
    Übermäßige Feuchtigkeit und deren Stagnation können zum Knacken von Wurzelfrüchten oder zum Auftreten von Krankheiten wie Kiel und Schwarzfäule führen. Um dies zu verhindern, müssen Sie nach dem Gießen den Boden lockern. Tun Sie es vorsichtig, ohne die Wurzel zu beschädigen und Wurzelpflanzen anzubauen.
  4. Spitzenbehandlung durch einen Düngemittelkomplex.
    Kultur reagiert gut auf organische und mineralische Ernährung. Nach jedem Düngerauftrag sollte mit einer Mischung aus Torf und Stallmist gemulcht werden. Dies fördert die Aufnahme von Düngemitteln, schützt die Pflanze vor Unkrautwachstum und sorgt für eine feuchte Umgebung.
  5. Rechtzeitige Maßnahmen zum Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.
    Es ist notwendig, die Pflanzen ständig zu inspizieren, um die Läsionen ihrer Krankheiten und Schädlinge zu identifizieren und, falls ein Problem festgestellt wird, die Behandlung mit bewährter Schutzausrüstung korrekt zu verschreiben.

    Mittel zur Bodenbearbeitung und Düngung

Geheimnisse des Anbaus, Verdünnens und Düngens im Freien

Es gibt einige Geheimnisse, die den Anbau hochwertiger Wurzelfrüchte unter Freilandbedingungen ermöglichen.

  1. Jeder Gemüseanbauer kann mit einem solchen Problem konfrontiert sein, wenn die Pflanze zum Pfeil geht und dann blüht. Um dies zu vermeiden, sollte man die Aussaatdichte, Trockenheit des Bodens und niedrige Temperaturindizes vermeiden.
  2. Man kann im Boden keinen frischen Mist machen, aus diesem Rettich wird innen hohl. Das Top-Dressing sollte mit verfaultem organischem Material durchgeführt werden.
  3. Bei der Aussaat ist es ratsam, jeweils einen Samen zu säen, da die Durchforstung das Wurzelsystem der Hauptpflanze schädigt, was zu schlechtem Wachstum und der Bildung von Pfeilen führt.
  4. Beim Anbau kann man wegen der hohen Wahrscheinlichkeit, in Lebensmittel zu fallen, keine Chemikalien verwenden. Daher müssen Radieschen gesprüht werden, wobei nur Volksheilmittel verwendet werden, bei denen es sich um Infusionen von Knoblauch, Wermut, Schöllkraut und Tabakchips handeln kann.

    Die ersten fütternden Rettichsämlinge

Schädlinge und Kontrolle von ihnen

Krankheiten können die Quantität und Qualität der Ernte verringern und den Verlust von Rettich verursachen, und die Schädlinge werden die lang ersehnte Ernte auswählen, da sie gerne junge Radieschen essen.

Daher ist es wichtig, rechtzeitig die ersten Anzeichen der Krankheit festzustellen und geeignete Maßnahmen zu ergreifen, die der Pflanze helfen, schneller mit ihnen umzugehen.

Krankheiten
NameBeschreibungKontrollmaßnahmen
QuilaAnwesenheit auf der Oberfläche des Fötus
Blasenbildung und Wachstum, das wird
Vergilben und Verblassen verursachen
verlässt
Geschlagene Kielpflanze graben und
brennen, und der Boden mit Löschkalk bedeckt.
Seit 4 Jahren Gemüsekultur auf
kultiviere dieses Gebiet nicht
Mehliger TauAuf der Blattoberfläche Blattstiele
weiße Blüte
mehlige Farbe welche
Zeit gewinnt Licht
Brauntönung
Fruchtfolge und Verarbeitung
Pflanzen durch Unterdrücken
die Entwicklung dieser Krankheit
BakterioseWurzelfrüchte werden mit Schleim bedeckt
und fangen an zu riechen verrotten.
Es gibt eine Vergilbung.
Rettichblätter
Um zu kämpfen, musst du mit Bordeaux fertig werden
flüssig
 Schädlinge
KreuzflohKleines insekt mit
dunkle Farbe und metallic
die Brillanz schädigt die Blätter
den Prozess stören
Photosynthese. Infolgedessen ist die Anlage
hört auf zu wachsen und stirbt
Zur Vorbeugung das Richtige organisieren
Pflege Im Falle einer Verletzung behandeln Sie den Rettich.
geeignete Vorbereitungen. Vorher
als Insektizide zu behandeln, müssen Sie
versuchen Sie es mit sparsamen Methoden
WeißfischWeiße Schmetterlingslarven
Laub von den Rändern essen oder
Durch Löcher nagen
was irreparablen Schaden verursacht
Kultur
Rettich, vom Floh befallen

Ernte, die wachsen konnte

Rettich sollte selektiv entfernt werden, wie Alterung. Wenn Sie eine mittelgroße Wurzel erreichen, müssen Sie sie vorsichtig herausziehen, an den Spitzen fassen und nach oben ziehen, und Sie können sie auf den Tisch legen. Und den Rest zur technischen Reife bringen.
Radieschen sind leicht zu sammeln, es ist wichtig, dies rechtzeitig zu tun. Aber selbst wenn Sie mit der Sammlung dieses Gemüses zu spät kommen, können Sie in diesem Fall Samen für die nächste Pflanzung erhalten.

Es ist möglich, einen Gartenrettich während der ganzen Landsaison im Freiland anzubauen.

Selbst unerfahrene Gärtner können einfache Pflanz- und Pflegeregeln einhalten. Diese Regeln variieren natürlich in der Region Leningrad, im Ural oder in Krasnodar. Es ist wichtig, Radieschen rechtzeitig auf dem Beet zu pflanzen und angenehme Wachstumsbedingungen zu schaffen.

Sehen Sie sich das Video an: Radieschen pflanzen (November 2019).

Загрузка...