Über die Farm

Schritt für Schritt zur richtigen Reproduktion von Erdbeer-Whiskers

Erdbeeren sind ein sehr leckeres Dessert und für moderne Landwirte ein recht einträgliches Geschäft. Daher versuchen viele, es in ihrem eigenen Gebiet anzubauen, und fragen sich, ob es möglich ist, Erdbeeren mit einem Schnurrbart zu vermehren. Reproduktion ist möglich.

Ordnungsgemäße Vorbereitung und Beschneidung von Erdbeersämlingen für die Zucht

Im ersten Jahr wird der Schnurrbart von jedem Busch entfernt, und wenn die Frucht reif ist, wählen Sie starke Büsche, die sich in großen Beeren unterscheiden. Sie sind für die Zucht von Erdbeeren mit Schnurrbart gekennzeichnet.

Solche Büsche werden "Uterus" genannt. Im folgenden Jahr dürfen keine Beeren auf Gebärmutterbüschen erscheinen. Dafür entfernen Sie alle Knospen vor der Blüte.

Die beste Zeit für eine Transplantation ist der Frühling und der Frühsommer. Innerhalb eines Monats erscheint auf den Mutterbüschen ein Schnurrbart, an dem die Steckdosen gebunden werden. Große Steckdosen neben dem Mutterstrauch haben ausgedehnte Wurzeln und werden zum Züchten von Sämlingen und zur Vermehrung von Erdbeeren verwendet.

Für die Zucht werden große Steckdosen verwendet, die sich neben dem Elternstrauch befinden

Die verbleibenden Whisker werden nicht für die weitere Reproduktion verwendet, so dass sie Mit einer scharfen Schere schneidendurch einen schrägen Schnitt. Oft muss der Schnurrbart mehrmals pro Saison entfernt werden.

Sie können einen Schnurrbart nicht mit einer starken Rosette vom Uterusbusch trennen.

Methoden der Schnurrbartzucht

Erdbeerzuchtoptionen:

  1. Mit der Verwendung von Tassen (Töpfen).
  2. Landung auf den Betten.

Wie man Töpfe multipliziert

Es ist notwendig:

  • Bereiten Sie kleine Tassen (Töpfe) vor. Dünger einfüllen.
  • Stecken Sie den Auslauf in den Topf. Sämlinge verbleiben auf dem Grundstück 1/3 der im Boden vergrabenen Höhe.
  • Scion täglich gewässert. Stellen Sie sicher, dass keine Pfützen erscheinen.
Zuchttöpfe

Wie züchte ich im Garten?

  1. Bereiten Sie den Boden vor. Legen Sie Torf und Sägemehl auf das Bett - Dünger für Erdbeeren.
  2. Steckdosen auf den Boden stecken, im gepflügten Boden begraben. In diesem Fall ist der Schwanz im Boden sichtbar und die Steckdose - über dem Boden.
  3. Gießen Sie und folgen Sie den anderen Sämlingen.
Fertige Sämlinge werden bei Bedarf zusammen mit einer erdigen Scholle ausgegraben und in Tassen gegeben.

Der richtige Zeitpunkt zum Trimmen und Umtopfen von Schnurrbart

Ein paar Wochen vor dem Pflanzen schneiden sie die Schnurrhaare, die die Steckdose mit dem Mutterbusch verbinden. Junge Pflanzen beginnen auf Kosten ihrer eigenen Wurzeln zu fressen. Trennen Sie die Steckdose rechtzeitig von der Hauptbuchse ansonsten werden die Ausbeuten reduziert.

Schneiden Sie auch die infizierten und beschädigten Blätter ab. Wenn eine junge Pflanze verblasst, wird sie beschattet und bewässert, so dass sie sich von selbst zu ernähren beginnt.

Pflanzen werden in den offenen Boden verpflanzt. nachdem sie Wurzeln geschlagen haben. Mit dem frühen Pflanzen werden die Pflanzen im Winter stärker, und das Wurzelsystem wird verzweigt und kräftig, wodurch wir überwintern können.

Manchmal wächst bis zur Mitte des Sommers im Juni nicht die richtige Menge an Schnurrbart für die Transplantation. Dann werden die Triebe zur Vermehrung während der gesamten Saison geerntet. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass es besser ist, solche Schnurrbärte zu nehmen und sie im Frühherbst an einen festen Platz zu verpflanzen. spätestens im September, weil die Büsche, die später gepflanzt werden, den Winter nicht überleben.

Erdbeeren werden in den Boden gepflanzt, nachdem die Sämlinge Wurzeln geschlagen haben

Wie man richtig schneidet

Obligatorische Regeln:

  1. Schnurrbart beschnitten bei trockenem, sonnigem Wetter. Es ist ratsam, im Frühjahr oder Sommer morgens oder abends zu beschneiden.
  2. Zum Schneiden eine scharfe Gartenschere oder eine kleine Schere verwenden, mit Abstand abschneiden 10 Zentimeter vom Mutterbusch entfernt.

Was machen Fehler

  1. Die Beschneidung wird im regnerischen Frühling oder in heißer, sonniger Zeit durchgeführt. Bei heißem Wetter sind Pflanzen anfällig für Krankheiten. Bei nassem Wetter steigt das Risiko einer Pilz- und Bakterieninfektion durch den Schnitt.
  2. Kurz Den Schnurrbart abschneiden. Führt zum Austrocknen.
  3. Reiss ab Schnurrbart. Zusammen mit der Ranke können Sie die Pflanze vollständig entfernen oder empfindliche Wurzeln teilweise abreißen.

Regeln zum Trimmen von Schnurrbart

Zuchtregeln Schritt für Schritt:

    • Das Bett sollte auf einer ebenen Fläche stehen, es kann eine leichte Neigung nach Südwesten geben. Es sollten keine Bäume in der Nähe sein. Erdbeere ist eine photophile Pflanze, mit wenig Sonnenlicht, die Beeren sind klein und schmackhaft.
    • Verwenden Sie den Boden, der enthalten ist viel Sand. Lehmiger Boden führt zu Moorbildung und Verrottung der Wurzeln.
    • Entfernen Sie vor dem Pflanzen das Unkraut mit Rhizom. Wenn das Grundstück nicht gereinigt wird, wirkt sich dies auf die Qualität des Wachstums von Erdbeeren und Kulturpflanzen aus.
    • Grabe die Erde in die Tiefe 25 Zentimeter
    • Bei nassem Wetter müssen Sträucher auf ein Beet gepflanzt werden.
    • Breite Betten ca. 1 meter.

Verwenden Sie die ein- oder zweizeilige Methode zum Ausschiffen:

    • Einzeilig - Linien (Betten) haben einen Abstand von 60 bis 80 Zentimetern voneinander und Büsche in den Betten - einen Abstand von 15 bis 20 Zentimetern.
    • Zweizeilig - der Abstand zwischen den Beeten von 60-80 cm und der Abstand zwischen den Pflanzen - 20-40 cm.
  • Bewässern Sie das Land vor und nach dem Anpflanzen von Erdbeeren. Der Boden sollte immer feucht sein.
  • In einer Reihe zu landen nicht mehr als 2 erdbeersorten.
  • Sämlinge mehrerer Sorten in Reihen - -1-3 Reihen jeder Sorte.
Es ist notwendig, das Land vor und nach dem Pflanzen von Erdbeeren zu gießen
Beim Pflanzen von Setzlingen sollte "Herz" auf Bodenniveau sein. Wenn es niedriger ist, fängt die Pflanze an zu faulen und höher wird es austrocknen oder gefrieren.

Um zu verstehen, ob der Erdbeerbusch richtig gepflanzt ist, brauche ein wenig ziehen. Bei ordnungsgemäßer Bepflanzung wird die Pflanze nicht herausgezogen.

  • Beim Einpflanzen von Setzlingen ca. verwenden 0,5-0,7 Liter Wasser pro Sämling. Bewässern Sie die Setzlinge dann zwei Wochen lang 2-3 Mal am Tag, wonach sie in 1-2 Tagen weniger gießen. Die Bewässerung erfolgt auf den Furchen.
  • Muss gelockert werden. Es lässt Feuchtigkeit besser im Boden bleiben und fördert die Belüftung des Wurzelsystems, verhindert das Auftreten einer Kruste auf dem Boden. Harter Boden wird zunächst reichlich bewässert und erst dann aufgelockert. Beim Lösen kann ein kleiner Keimling aufsprudeln.
  • 3-4 Wochen nach dem Pflanzen von Erdbeeren müssen die Sämlinge inspiziert werden. Bei Entdeckung toter oder welker Pflanzen können deren entferne und pflanze stattdessen neue.
  • Regelmäßig jäten.
  • Für den Winter Landung erwärmt. Es werden Tannennadeln verwendet, die die Luft gut passieren lassen und vor Frost schützen.

Der Anbau von Erdbeeren ist kein schwieriger Prozess, die Hauptsache ist, die Grundregeln zu befolgen. Es ist notwendig, die Mutterbüsche richtig auszuwählen, die Sämlinge vorzubereiten, den Schnurrbart rechtzeitig zu kürzen, den Boden gut vorzubereiten, Unkraut zu entfernen und zu entfernen, zu füttern und die Anweisungen zu befolgen.

Sorgen Sie während der gesamten Sommersaison für eine kontinuierliche Pflege der Verkaufsstellen und der Sämlinge. Und dann wird es möglich sein, gute Früchte zu tragen und eine reiche Ernte zu erzielen.