Über die Farm

So füttern Sie Erdbeeren im Frühjahr für eine gute Ernte

In der wilden Natur der Erdbeere Früchte reichlich, aber nicht regelmäßig. Um den Ertrag in den Hausgartenbeeten oder im Garten zu erhöhen, müssen Sie die Pflanze richtig pflegen, insbesondere um Ergänzungsfuttermittel oder Futtermittel einzuführen. In verschiedenen Stadien der Erdbeerentwicklung werden bestimmte Düngemittel benötigt, aber die Frühlingsperiode wird als wichtiger angesehen, wenn eine zukünftige Ernte gelegt wird.

Wie man Erdbeeren im Frühling füttert

Sobald der Schnee geschmolzen ist und die Erde etwas trockener wird, ist es Zeit, die Betten für die neue Jahreszeit vorzubereiten. Rechtzeitige Eingabe des Top-Dressings hilft der Pflanze, nach dem Winter schneller aufzuwachenneue Knospen bilden.

Leider hat nicht jede Parzelle fruchtbaren Boden, und es ist unwahrscheinlich, dass auf dem leeren Land eine große, saftige Beere wächst. Nicht nur der Boden ist mit Nährstoffen angereichert, auch die Büsche werden direkt mit Stickstoffverbindungen besprüht.

Die Arbeit sollte mit der Reinigung der Betten beginnen.

Um die Kultur vor Frost und Regen zu schützen, wurde im Herbst eine wärmende Schicht aus trockenen Blättern oder Stroh erzeugt. Nach dem Überwintern muss eine Art Pelzmantel entfernt werden, um den Boden um jeden Busch zu lockern. Gleichzeitig sollte darauf geachtet werden, dass die Erdbeeren nicht blühen - entfernen Sie alle Unkräuter und alten Wurzeln, die in den Boden fallen.

Entfernen Sie nach dem Reinigen des Deckels die trockenen Erdbeerblätter.

Aus dem Busch trockene Blätter schneiden müssenkranke braune Tops. Es lohnt sich auch, den Zustand des Erdbeerhalses nach dem Winter zu überprüfen. Der Wachstumspunkt sollte etwas höher als der Boden sein (4-5 mm). Das Eindringen des Halses in den Boden ist mit Wurzelfäule behaftet.

Locken sollte nicht zufällig eingegeben werden, ohne die Proportionen zu beachten. Eine unzureichende Menge an Düngemitteln wird unwirksam sein und ein Überschuss wird das Wachstum von Zweigen und Grünpflanzen provozieren. Die Beeren reifen später als gewöhnlich und erreichen die Mindestparameter.

Die Etappen der korrekten Anwendung von Top-Dressing

Insgesamt gibt es 3 Hauptphasen der Düngemitteleinbringung:

  • Nach dem Überwintern zu Beginn der Saison - Das Verfahren zielt auf eine frühzeitige Stimulierung des Wachstums junger Triebe und der ersten Blätter ab (April bis Anfang Mai).
  • füttern Sie am Ende der Fruchtperiode - Die Verarbeitung oder Bewässerung trägt zur Bildung neuer Wurzeln bei, der Etablierung von Blütenknospen, die in der nächsten Saison (Juli) Früchte tragen können.
  • HerbstköderDie Ernte findet Mitte September statt und muss für die Überwinterungszeit vorbereitet werden (insbesondere für junge Triebe).
Remontante Sorten sollten mit äußerster Vorsicht gefüttert werden.
Repair-Erdbeersorten sind sehr anfällig für Köder, daher wird empfohlen, im Abstand von einer Woche mit Nährstoffen zu düngen.

Organische Düngemittel gelten als die günstigsten, besonders wenn Kühe und Hühner auf dem Bauernhof sind. Die Anreicherung des Bodens mit organischen Stoffen gleicht Nährstoffmängel aus für 2-3 Jahre.

Darüber hinaus verbessert die Verwendung von Königskerzen- oder Vogelkot die Bodenstruktur und verbessert die Atmungsaktivität, was für den vegetativen Prozess von Erdbeeren wichtig ist.

Mineraldünger

Zu den beliebten Mineraldüngern, mit denen Erdbeeren verarbeitet oder gegossen werden:

  • Harnstoff;
  • Salpeter und Sulfate;
  • komplexe Medikamente (Azofoska, Stimovit, Agricola usw.).

Die Vorteile dieser Ködergruppe sind:

  • Aktivierung des Erwachens Pflanzen nach dem Winterschlaf;
  • Ertragssteigerung;
  • ausgewogene Zusammensetzung;
  • kleiner Verbrauch;
  • Beschleunigung der Fruchtreifezeit;
  • Geschmacksverbesserung und Erhaltung;
  • Schutz der Pflanzen vor Schädlingen und Pilzinfektionen.

Bei der Verwendung von Medikamenten empfohlen Beachten Sie unbedingt die Proportionen bei der Kultivierung der Arbeitslösung oder des Pulvers der Stelle. Eine übermäßige Menge an Reagenz führt zum Verbrennen der Kultur und zu deren Tod. Neben anderen Nachteilen: hohe Kosten, regelmäßige Nutzung.

Bevorzugt wird die Mineralchemie in Fällen, in denen Erdbeeren im industriellen Maßstab angebaut werden.
Beim industriellen Anbau von Erdbeeren sollten Mineraldünger verwendet werden

Bei Gärtnern gibt es seit vielen Jahren Kontroversen über die Vorteile von Düngemitteln: synthetische und organische. Der beste Ausweg kann sein - ist komplexe Verwendung oder Alternative. Dann erhält die Kultur nützliche Spurenelemente und die Beeren werden saftig und süß.

Volksheilmittel - die Verwendung von Sauermilch

Erfahrene Gärtner geben an, dass eine gute Ernte von Erdbeeren erzielt werden kann auf sauren Böden. Um die Säure des offenen Bodens auszugleichen, kann man ihm saure Milch zugeben.

Diese beliebte Art von Dünger gehört zu Blattdüngern, daher sollte das Aufsprühen oder Aufgießen der Arbeitslösung in einiger Entfernung erfolgen. 7-10 cm vom Busch entfernt. Milchprodukte werden in beliebigen Anteilen (je nach Säuregehalt des Bodens) mit Wasser gemischt, jedoch häufiger 1: 2. Sie müssen zu Beginn der Saison mit Wiederholungen füttern: nach der Ernte und Mitte September.

Die Vorteile der Verwendung von Milchprodukten:

  • Bodenanreicherung mit Kalium, Schwefel, Kalzium, Phosphor und anderen Mikroelementen;
  • Ertragssteigerung und die Zeit der Frucht;
  • Wachstumsaktivierung Kultur;
  • Erhöht die Resistenz gegen Zeckenbefall, Blattläuse und die Entwicklung verschiedener Krankheiten.
Sauermilch

Der Nachteil der Methode wird berücksichtigt Verbrauch von Milchprodukten und die Kosten dafür. Eine solche Behandlung ist nur bei kleinen Beeten gerechtfertigt, wenn mehrere Büsche gedüngt werden müssen.

Hühnerstreulösung

Hühnermist ist ein schnell wirkender organischer Dünger, der trägt zum Aufwecken von nützlichen Mikroorganismen im Boden bei.

Ein rechtzeitiger Köder verbessert die Qualität und Quantität der Früchte. Sie müssen ihn daher zu Beginn der Saison nach dem Aufwärmen und Trocknen des Bodens (Aprilmonat - Mitte Mai) eingeben.

Vorteile von Bio:

  • Verbesserung der Bodenstruktur durch erhöhten Humusgehalt;
  • reiche Zusammensetzung, einschließlich Mikro- und Makronährstoffe;
  • Steigerung von Ertrag und Fruchtdauer.
Hühnerkot

Hühnerstreu wird eingeführt 1 Mal in 2-3 JahrenDies ist ein unbestreitbarer Vorteil des Werkzeugs gegenüber anderen Düngemitteln.

Der Nachteil der Methode ist der spezifische Geruch beim Gießen und Einhalten der Proportionen. Überschüssiges Produkt kann zum Austrocknen der Pflanze führen.

Die Vorbereitung des Köders besteht aus folgenden Schritten:

  • Füllen Sie die Streu mit destilliertem Wasser (zum Auflösen).
  • Verdünnung von einem halben Liter Konzentrat in einem Eimer Wasser.

Das Gießen oder Versprühen der Lösung sollte nicht die Pflanze selbst sein, sondern von ihm abweichend 5-10 cm. Ein Eimer kann bis zu 25 Büsche füttern.

Holzasche

Die Zusammensetzung der Holzasche enthält eine Vielzahl von Mikronährstoffen, die Pflanzen für die Entwicklung und das Wachstum benötigen. Es enthält: Kalium, Phosphor, Eisen, Schwefel und andere Substanzen.

Holzasche

Die Verfügbarkeit von Dünger ist der Hauptvorteil, da durch brennende Äste im Garten graues Pulver entstehen kann. Die Hauptsache ist Verwenden Sie kein lackiertes Holz.

Die Vorteile von Holzdünger:

  • Aktiviert das Wachstum Erdbeeren;
  • macht den Boden nahrhaft, verbessert seine Struktur;
  • erhöht die Fruchtzeit und Ausbeute;
  • verbessert den Geschmack von Beeren.

Der Nachteil der Methode ist die Asche kann nicht mit Harnstoff, Mist, Nitrat kombiniert werden. Bei einem solchen Tandemdünger gehen seine Eigenschaften verloren.

Das Prinzip der Anwendung ist einfach, es reicht aus, trockenes Pulver in die Rillen entlang der Betten einzuführen (150 Gramm pro Laufmeter).

Zur besseren Aufnahme von Nährstoffen in den Boden wird empfohlen, Asche mit Torf zu mischen.

Hefe

Hefe

Eine der Optionen für Erdbeerdünger ist die Verwendung von Hefe. Es ist zu beachten, dass diese Technologie für andere Kulturen geeignet ist, zum Beispiel Tomaten, Kartoffeln, Tomaten.

Die Lösung ist schnell und einfach zubereitet: Ein Kilogramm-Päckchen wird in 5 Liter Wasser verdünnt. Das Ergebnis ist eine konzentrierte Zusammensetzung, die vor der Verarbeitung wieder mit Flüssigkeit aufgelöst werden muss (0,5 Hefebolzen pro 10 Liter Wasser). 10 Erdbeeren reichen für einen halben Liter Lösung. Gießen Sie es sollte direkt unter dem Busch.

Wenn sich herausstellt, dass die Küche nur Trockenhefe in Säcken ist, wird der Köder in den folgenden Anteilen zubereitet: Ein Beutel Wassereimer plus 2 Esslöffel Zucker. Hefe ist besser, zuerst in einem Glas warmem Wasser unter Zugabe von Zucker zu verdünnen und nach vollständiger Auflösung in einen Eimer Wasser zu geben. Nach 2 Stunden ist das Werkzeug zum Verzehr bereit.

Vorteile von Hefedüngemitteln:

  • reiche Nährstoffzusammensetzung (Zink, Jod, Stickstoff, Eisen, Phosphor usw.);
  • gesteigertes Wachstum;
  • Verlängerung der Fruktifikationszeit;
  • fördert die rasche Anpassung der Kultur an einen neuen Ort nach der Transplantation;
  • stärkt die wurzeln;
  • Verbesserung der Bodenqualität durch Schaffung eines günstigen Umfelds für die Vermehrung nützlicher Mikroorganismen.
Hefe hilft Erdbeeren, sich nach dem Umpflanzen anzupassen.
Die Verwendung von Hefe erhöht die Pflanzenausdauer, beugt Schädlingsbefall und Infektionen mit verschiedenen Krankheiten vor.

Düngerhefe wird empfohlen 2-3 mal pro Saison (zu Beginn der Saison, während der Blütezeit, nach der Ernte).

Um diese Technologie nur bei warmem Wetter effektiv anwenden zu können, wird der Fermentationsprozess bei niedrigen Temperaturen ausgesetzt. Dies ist das Minus der Hefemethode.

Um den richtigen Dünger für die Frühjahrserdbeerfütterung auszuwählen, müssen Sie die Zusammensetzung des Bodens und den Fruchtbarkeitsgrad berücksichtigen. Bei Schwierigkeiten mit der Definition ist es besser, komplexe Zubereitungen zu verwenden, die reich an Stickstoff, Kalium, Phosphor und anderen nützlichen Spurenelementen sind. Dann ist eine gute Ernte garantiert!